Der runde Tisch Berlin :: Kriegsverbrechen der USA/NATO durch Einsatz von Uranmunition

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Der runde Tisch Berlin Foren-Übersicht -> Anregungen und konstruktives zum AK Schutz und Wehr
Kriegsverbrechen der USA/NATO durch Einsatz von Uranmunition -
  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Holger Hirt BeitragVerfasst am: Sa Feb 24, 2007 3:38 pm

Kriegsverbrechen der USA/NATO durch Einsatz von Uranmunition

Betrifft:
1. Golfkrieg des George Bush sen. 1991,
Serbien/Kosovo 1999
2. Golfkrieg seit 20.03.2003 des G.W. Bush
und der "Koalition der Willigen"


An alle AKler,

leider habe ich keine Ahnung über den aktuellen Stand der
Diskussionen im AK "Schutz und Wehr", plädiere aber für einen
sofortigen Austritt der OMF-BRD aus der NATO. Exclamation
Mir liegt eine DVD vor auf der in ca. 45 minütiger Dokumentarfilmlänge
gezeigt wird, wie in den drei o.g. Kriegen uranhaltige Munition verwendet wurde/wird und was die schrecklichen Folgen davon sind:
Bilder von mißgebildeten und sterbenden Kindern in Basra (heute unter brit. Besatzung),
Bilder von Gräberfeldern der Zivilbevölkerung Sarajevos,
Todesursachen: Krebs, Leukämie...
Bilder und Zeugenaussagen von einem seit 40 Jahren im Irak tätigen deutschen Arzt, der durch Polizisten des BRD-Regimes
verhaftet und später prompt zu DM 3000 Geldstrafe verurteilt wird,
nur weil er ein sichergestelltes Geschoß des 1. Golfkriegs an Berliner Unis auf radioaktive Strahlung testen lassen will:
Als er die Zahlung ablehnt, wandert er für 5 Wochen in den Knast!!!
Man verurteilt diejenigen, die die Wahrheit ans Licht bringen wollen!
Bilder von Ex-Verteidigungsminister Rudolf Scharping aus 2001, wie
er die Gefahr der Kontamination durch solche Geschosse verharmlost
(die BRD-Bundeswehr war im Rahmen des "NATO-Auftrags" 1999 dabei...).

Der Film macht eines überdeutlich: Die uns regieren sind bestenfalls
Marionetten der Alliierten, also Scheindemokraten;
der WK. 2 ist beileibe nicht vorbei, sondern
rutscht von seiner "kalten Phase" langsam aber sicher wieder in die "heiße" zurück...

Diese Botschaft gehört verbreitet:
Der WK 2 tobt weiter und er wird auch weiterhin (wie damals: Hiroshima! Nagasaki!) atomar geführt! Exclamation

MfG

T.G.




Anmeldedatum: 23.02.2007
Beiträge: 9


_________________
Schenke niemand
gleich Vertrauen-
und tust du's doch:
gib acht! sei Koch!
T.G.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden Antworten mit Zitat
Klaus BeitragVerfasst am: So Feb 25, 2007 1:31 am

Hi

Was heißt OMF-BRD?

Offizielle Mörder Fraktion - BRD? Laughing

Vielleicht kannst Du ja mal die DVD verschicken.

Gruß
Klaus[/u]




Anmeldedatum: 16.02.2007
Beiträge: 14
Wohnort: Berlin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen Antworten mit Zitat
Holger Hirt BeitragVerfasst am: So Feb 25, 2007 9:31 am

zur OMF

Hallo Klaus,

nach einem der "Gründungsväter" des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland (Dr. Carlo Schmid, SPD) handelt
es sich bei den drei Westzonen, die später unter dem Namen "BRD"
bekannt wurden um die "Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft", also um keinen souveränen Staat!
Dies gilt noch heute im sogenannten "wiedervereinigten Deutschland",
da § 146 GG niemals verwirklicht worden ist:

"Dieses GG verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt,
die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist."

Ferner gibt es durchaus berechtigte juristische Meinungen, die davon ausgehen, daß das Grundgesetz
im Zuge der sogenannten Wiedervereinigung von 1990 erloschen ist, ohne daß an dessen Stelle
eine neue deutsche Verfassung getreten sei, daher gälte die Weimarer Verfassung von 1919 weiterhin,
inclusive der von den Alliierten nach der "heißen Phase" des Wk. 2 erlassenen "Shaef"-Gesetze.

(Vgl. den Eintrag der "Staatsbürgerschaft" in Deinem Perso: "deutsch"!
Ergo: Wir sind völkerrechtlich derzeit staatenlos bzw. haben keine
handlugsfähigen Staatsorgane, solange die KRR eben nur "kommissarisch"
vorhanden ist)

Gegen eine Versendung und Weiterverbreitung der Uranmuniton-DVD spricht nichts, allerdings habe ich keinen "Brenner",
das Problem ließe sich aber lösen...

Grüße,

T.G.




Anmeldedatum: 23.02.2007
Beiträge: 9


_________________
Schenke niemand
gleich Vertrauen-
und tust du's doch:
gib acht! sei Koch!
T.G.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden Antworten mit Zitat
Inspiration BeitragVerfasst am: So Feb 25, 2007 2:46 pm

Zu OMF

Hallo Herr Hirt,

an dieser Stelle ein kleiner Hinweis. Staatsbürgerschaft wird zwar in letzter Zeit verdächtig oft benutzt, aber dies scheint ein Erbe der ehemaligen DDR zu sein. Rechtlich heißt es Staatsangehörigkeit! Das ist ein Unterschied und soll lediglich dazu beitragen, daß die Frage nach der richtigen Staatsangehörigkeit besser verschleiert wird.

Es gibt ja in unserem Land auch ein StAG, Staatsangehörigkeitsgesetz, ehemals RuStAG, Reichs und Staatsangehörigkeitsgesetz. Ein Staatsbürgergesetz gab es meines Wissen aber in der DDR. Diese hat sich seinerzeit damit auf diese Art um die Frage der Reichsangehörigkeit gedrückt.

Oft sind es gerade die kleinen Manipulationen, die übersehen werden.

Mit freundlichem Grüßen

Inspiration




Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 8
Wohnort: Berlin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen Antworten mit Zitat
Holger Hirt BeitragVerfasst am: So Feb 25, 2007 3:03 pm

Vielen Dank für den Hinweis!

Liebe Inspiration,

offenbar ist hier wieder eine Schelmerei im Gange,
und der kleine -aber feine- Unterschied zwischen "Staatsbürgerschaft"
und "Staatsangehörigkeit" ist (fast) nur Juristen bekannt Idea :
Ich bin keiner,
somit hast Du völlig recht:
Die kaum merklichen Manipulationen sind die Schlimmsten;
davon gibt's sicher viele, die uns noch gar nicht bewußt geworden
sind Rolling Eyes , deshalb nochmals:
Vielen Dank für den Hinweis!

Bist Du Jurist/in?

Grüße,

T.G.




Anmeldedatum: 23.02.2007
Beiträge: 9


_________________
Schenke niemand
gleich Vertrauen-
und tust du's doch:
gib acht! sei Koch!
T.G.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden Antworten mit Zitat
Holger Hirt BeitragVerfasst am: So Feb 25, 2007 3:43 pm

Vielen Dank für den Hinweis!

Liebe Inspiration,

offenbar ist hier wieder eine Schelmerei im Gange,
und der kleine -aber feine- Unterschied zwischen "Staatsbürgerschaft"
und "Staatsangehörigkeit" ist (fast) nur Juristen bekannt Idea :
Ich bin keiner,
somit hast Du völlig recht:
Die kaum merklichen Manipulationen sind die Schlimmsten;
davon gibt's sicher viele, die uns noch gar nicht bewußt geworden
sind Rolling Eyes , deshalb nochmals:
Vielen Dank für den Hinweis!

Bist Du Jurist/in?

Grüße,

T.G.




Anmeldedatum: 23.02.2007
Beiträge: 9


_________________
Schenke niemand
gleich Vertrauen-
und tust du's doch:
gib acht! sei Koch!
T.G.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden Antworten mit Zitat
Holger Hirt BeitragVerfasst am: Mo Feb 26, 2007 7:25 am

Film: "Der Arzt und die Kinder von Basra" von Frie

Vielleicht kannst Du ja mal die DVD verschicken.

Gruß
Klaus

Hallo Klaus,

gestern habe ich von einem Freund gehört, daß der Regisseur des Films
"Der Arzt und die Kinder von Basra",
Frieder Wagner, nicht gut bei Kasse sein soll. Deshalb bitte korrekt kaufen
bei (habe die Daten im Netz recherchiert, hoffe es funktioniert):

Ochoa-Wagner Filmproduktion,
Severinstr. 54 a
50678 Köln

Tel. und Fax: 0221/316970

ePost: ochowa-film@t-online.de




Anmeldedatum: 23.02.2007
Beiträge: 9


_________________
Schenke niemand
gleich Vertrauen-
und tust du's doch:
gib acht! sei Koch!
T.G.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden Antworten mit Zitat
Klaus BeitragVerfasst am: Mo Feb 26, 2007 10:43 am

Hallo

>>"Dieses GG verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt,
die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist." <<

Tja, dieses ist mir leider auch noch nicht ganz verständlich. Wäre gut, hierzu mal die genauen, relevanten Argumente und rechtlich korrekten Grundlagen in einer übersichtlichen und allgemeinverständlichen Form zur Verfügung zu stellen, damit jeder da fitter in der Diskussion sein kann.

Gruß
Klaus




Anmeldedatum: 16.02.2007
Beiträge: 14
Wohnort: Berlin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen Antworten mit Zitat
Reichsadler BeitragVerfasst am: Mo Feb 26, 2007 11:23 am

GG Artikel 146

Hallo Klaus,

danke für Deine rege Teilnahme am Forum.
Es wäre schön, wenn Du diese Frage im Forum Justiz stellen und diskutieren könntest. Dort ist sie thematisch besser aufgehoben und kann von Gästen und Teilnehmern leichter gefunden werden. Dies dient der effektiveren Nutzung.

Dies ist keine Rüge, sondern ein freundlicher Hinweis Laughing

Mit freundlichen Grüßen

Der Administrator
Site Admin



Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 50
Wohnort: Berlin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen Antworten mit Zitat
Klaus BeitragVerfasst am: Mo Feb 26, 2007 12:46 pm

Dies sehe ich auch garnicht als Rüge. Es war ja auch ein Vorschlag und jetzt ist es jedenfalls mal angeregt und der Hinweis zu welchem Part das anzusiedeln ist sehr hilfreich.

Klaus




Anmeldedatum: 16.02.2007
Beiträge: 14
Wohnort: Berlin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen Antworten mit Zitat
Inspiration BeitragVerfasst am: Mo Feb 26, 2007 12:59 pm

Re: Vielen Dank für den Hinweis...

Hallo Herr Hirt,

danke für die freundlichen Worte. Ich bin kein Jurist, aber nach jahrelangen Auseinandersetzungen mit den systemeigenen Organisationen, auch landläufig als Gerichte, Ämter usw. bezeichnet, habe ich ein umfängliches Verständnis für die Zusammenhänge entwickelt. Dies hätte ich mir noch vor 6 Jahren nicht träumen lassen. Damals war dieser Bereich für mich absolut unattraktiv. Wie sich doch die Zeiten ändern können.

Dieser Prozess ist übrigens keinesweg abgeschlossen und ich finde immer wieder neue Informationen, so, daß sich meine Betrachtungsweise weiter optimiert. Wobei ich auch schon so manches mal auf dem Holzweg war und dies korrigieren mußte. Leider geht es derzeit nicht ohne Kenntnisse über die Zusammenhänge und da mußte ich schon so manche wertvolle Stunde mit dem Lesen trockener Gesetze oder Urteile verbringen. Ich würde viel lieber anderen, sinnvolleren und erfüllenderen Interessen und Dingen nach gehen.

Ich habe übrigens meinen Benutzernamen aus einem geistigen Impuls heraus gewählt und aus dieser Sicht sind alle Menschen auf gleicher Ebene, egal ob Männlein oder Weiblein. Damit bin ich eigentlich außerhalb dieses Konfliktbereiches, wenn ich mal meine noch vorhandenen Schwächen außen vor lasse. Confused

Liebe Grüße

Inspiration




Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 8
Wohnort: Berlin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Der runde Tisch Berlin Foren-Übersicht -> Anregungen und konstruktives zum AK Schutz und Wehr Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Jasidogdotcom template v.1.0.4 © jasidog.com
© 2007-2008 Informe.com. Get Free Forum Hosting
Powered by phpBB © 2001, 2005
 ::  phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Template by Jasidog Template by Jasidog